Kategorien
Allgemein

Experten-Interview mit Beruhigungseffekt

Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Der Virologe Prof. Dr. Ulf Dittmer, der für das Zentrum für Medizinische Biotechnologie an der Universität Duisburg-Essen tätig ist, hat nun ein Interview gegeben. Dabei wird er gefragt, ob es sich seiner Meinung nach bereits um eine Pandemie handelt.

Dittmer: „Eine Pandemie ist ein weltweites Ereignis, das sehe ich noch nicht. Wir befinden uns aber an der Grenze dazu.“

Coronavirus ist also kein weltweites Ereignis?

Schauen wir uns mal ein paar aktuelle Zahlen vom 03.20.2020 an:

Länder mit bestätigten Fällen 25
Global bestätigte Fälle 17.386
Global gemeldete Todesfälle 362
Globale Genesungen: 484

Quelle: pharmaceutical-technology

25 Länder weltweit betroffen

Das Coronavirus hat Grenzen überschritten, wobei Fälle in bisher 25 Ländern bestätigt wurden, darunter in den USA, Kanada, Großbritannien, Russland, Deutschland, Frankreich, Japan, Indien, Südkorea, Hongkong, Macao und Thailand.

Dittmer ist sich fast sicher: Im Sommer soll alles vorbei sein

„Der Ausbruch wird aller Wahrscheinlichkeit nach im Sommer beendet sein. Corona-Viren mögen höhere Temperaturen und starke UV-Einstrahlung nicht. Bis zum Sommer kann so schnell aber kein Impfstoff entwickelt werden.“

Ulf Dittmer, Virologe aus Deutschland

Was schließen wir daraus? Es ist gerade mal Februar und bis zum Sommer oder Frühling dauert es noch mindestens 4-5 Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.