Kategorien
Allgemein

China verbietet ALLEN Ausländern Einreise

China schließt seine Grenzen, um einen zweiten Coronavirus-Ausbruch zu verhindern. Dies gilt auch für Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis und VISA! Aber es gibt durchaus auch sehr gute Nachrichten aus China! Mehr dazu im Artikel.

Nachdem China als Ursprungsland bereits wieder dabei ist, die Produktion aufzunehmen und langsam zum Normalzustand zurückzukehren, hat man dort trotzdem Angst vor einem zweiten Ausbruch.

Auf der offiziellem Internetseite des Außenministerium der Volksrepublik China heißt es:

Angesichts der raschen Verbreitung von COVID-19 auf der ganzen Welt hat China beschlossen, die Einreise von Ausländern mit Visa oder Aufenthaltserlaubnis, die zum Zeitpunkt dieser Ankündigung noch gültig sind, vorübergehend ab dem 28. März 2020 um 0:00 Uhr auszusetzen. Die Einreise von Ausländern mit APEC Business Travel Cards wird ebenfalls ausgesetzt.

Außenministerium der Volksrepublik China

Quelle: https://metra.click/y

Neues Visum möglich, bisher aber unklar formuliert

Wer in das Land einreisen möchte, muss bei der örtlichen chinesischen Botschaft oder dem chinesischen Konsulat ein neues Visum beantragen. In der Ankündigung wurde nicht angegeben, wie lange dies dauern würde.

Die Entscheidung, das Land effektiv gegen Ausländer abzusperren, ist die jüngste einer Reihe von Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen durch internationale Reisen, nachdem mehr als 500 importierte Fälle des Coronavirus bestätigt wurden.

Gute Neuigkeiten

Die Zahl der neuen häuslichen Infektionen hat sich in den letzten Wochen enorm verlangsamt und ist damit auf ein Minimum geschrumpft. Während Wuhan, die Stadt, die sich zuvor im Epizentrum des Ausbruchs befand, weiterhin gesperrt ist, kehrt ein Großteil des restlichen Landes zur Normalität zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.